Dienstag, 19. Mai 2015

Nachhaltige Fortwirtschaft in Ehningen

Bei manch' Auftrag für die Sindelfinger Zeitung entstehen auch Bilder welche  nie beim Artikel abgedruckt werden.
Dies hier ist so ein Beispiel:

Darf ich mich vorstellen: "Mein Name ist Julius und ich bin seit kurzem im Ehninger Wald als Rückepferd tätig"

Oben links seht ihr meinen aktuellen Job. Aber zunächst gibt es noch etwas Futter während mein Besitzer und der Revierförster Malisi den interessierten Besuchern erklärt, was ich so mache. Dann wird der Stamm befestigt.
Und los geht die Arbeit. Ich such mir fast immer selbst den Weg aus dem dichten Wald und bekomme auch bescheinigt, dass ich das recht gut mache. Uff am Ziel. Ab hier sind dann die Maschinen zuständig, denn meine Stärke sind kurze Wege auf unbefestigtem Waldboden.
Was aus dem Holz der Erstbeforstung* gemacht wird, seht ihr auf dem nächsten Bild:

Die Häckselmaschine macht in kürzester Zeit Hackschnitzel und liefert diese dann an Kunden mit entsprechenden Heizungsanlagen.

*Erstbeforstung nennt man es dann, wenn das erste Mal ausgedünnt wird und dünnere Bäume zugunsten anderen Bäume gefällt werden.


Dienstag, 5. Mai 2015

Eröffnung der Freibadsaison



Am 1. Mai hat bei strömenden Regen das Freibad in Holzgerlingen die Freibadsaison im Landkreis eröffnet. Auch wenn es auf den Bildern so aussieht, als wenn keiner da gewesen wäre, der Schein trügt. Ungefähr 15 Frühschwimmer freuten sich über die Eröffnung waren pünktlich um acht Uhr zum Start der Freibadsaison erschienen.



Samstag, 25. April 2015

Auf dem Killesberg oder Rückblick auf einen schönen, sonnigen Tag - heaven


Wenn man sich in den verschiedenen sozialen Netzwerken bewegt, lernt man auch Leute kennen und unterhält sich oft lange Zeit mit ihnen nur virtuell. 

So ist es mir auch mit Susan gegangen. Wir haben uns schon vor über zwei Jahren im Netz durch eine Fotoaktion kennengelernt, ich war Teilnehmerin bei ihrem Seelenwärmerprojekt und auch so haben wir das ein oder andere Wort ausgetauscht.
Aber gesehen hatten wir uns bis auf eine 5-Minuten-Begegnung auf der Fotokina 2013 noch nie und das obwohl wir gerade mal 30km auseinandern wohnen. Sie auf der einen Seite von Stuttgart und ich auf der Anderen.
Letzte Woche haben wir es endlich geschafft und haben uns in der Mitte getroffen. Der gemeinsame Vormittag auf dem Killesberg war einfach klasse, informativ, erholend und wir haben uns gut unterhalten. Selbstverständlich hatte wir auch die Kamera dabei und auf dem Weg zum Aussichtsturm auf dem Killesberg kam uns das ein oder andere vor die Linse








Wir haben zunächst nach oben geschaut und dann von oben in die Ferne.




Wir sind uns sicher, dass wir uns wieder treffen um gemeinsam etwas zu unternehmen.
Und ich persönlich werde ganz sicher noch öfters auf den Killesberg gehen. Denn obwohl ich schon sooo lange im Großraum Stuttgart wohne, war dies erst mein zweiter Besuch.

(Entschuldigt die Bilderflut und dadurch den langen Post. In solchen Momenten frage ich mich immer mal wieder ob WordPress nicht doch die bessere Plattform wäre)


Den Blick auf den strahlend blauen Himmel schicke ich heute zu Raumfee.

Montag, 20. April 2015

In luftiger Höhe

Der Blick vom Baumwipfelpfad in Bad Wildbad war einfach unbeschreiblich schön. Ich liebe es so übers Land zu sehen und solch architektonisch interessante Bauwerke mag ich auch.

Der Beitrag darf heute noch zur Raumfee und dort in die Himmelssammlung eingehen.

Donnerstag, 16. April 2015

das Vogelnest

Die Sculptura ist ein Rad- und Wanderweg der besonderen Art. Die aufgestellten Skulputuren könnten nicht unterschiedlicher sein. Sie passen sich der Landschaft an, lassen den Betrachter schmunzeln, regen zum Nachdenken an oder schaffen neue Blickwinkel
Das Vogelnest von Matthias Schweikle steht im Maurener Tal und ist von der A81 sehr gut sichtbar.
Als ich im Herbst das erste Mal dort war, dachte ich mir ganz spontan "das ist ein Dinonest und vielleicht liegen ja mal irgendwann Eier drin".







Ziemlich abwegig, aber kurz vor Ostern tauchten dann plötzlich drei knallblaue Eier im Nest auf...






Dienstag, 14. April 2015

kleiner Dienstag - im Wald

Kirstin sammelt Dienstags immer Aufnahmen, welche ohne Makroobjektiv gemacht wurden.
Jetzt können meine Leser natürlich sagen, warum machst du gezoomte Aufnahmen, wenn du doch jetzt ein tolles Makro hast? Und recht habt ihr, aber wenn wir als Familie unterwegs sind, kann ich nicht immer wieder Objektive wechseln oder "stundenlang" an einem Motiv verweilen.
So ging es mir auch am Sonntag und dabei hätte ich sooooo gerne noch viel mehr Farnbilder gemacht. Aber vielleicht fahre ich einfach mal alleine dort hin und nehme mir die Zeit.